mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

Liebster Award


Die liebe Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee hat mir meinen ersten Liebster Award zuteilkommen lassen, worüber ich mich unheimlich gefreut habe. Immerhin hat er immer eine ganz persönliche Note.

 

Die Regeln


- Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
- Beantworte die 11 Fragen, die dieser Blogger dir gestellt hat
- Nominiere Blogs, die du interessant findest und die weniger als 200 Follower haben
- Stelle deinen nominierten Blogs deine 11 Fragen

Tanjas Fragen an mich


1. Welches Buch findest du sollte jeder Mensch gelesen haben?
Als erstes ist mir zu der Frage wieder einmal der Klassiker - Harry Potter - eingefallen. Diese Bücher vermittelt so viel Wichtiges wie Freundschaft und Mut, aber eben auch Freude am Lesen.  Die perfekte Einstiegsdroge quasi.

2. Dein Lieblingsgetränk beim Bloggen
Das ist Tee oder Wasser. Bei Teesorten wird viel variiert.

3. Was bevorzugst du: Laptop oder PC?
Früher hätte mich nichts von meinem StandPC abbringen können, da er einfach perfekt zum Spiele spielen ist, mit der variablen Maus und Tastatur und dem großen Bildschirm. Aber mittlerweile arbeite ich fast nur noch am Laptop und komme gar nicht mehr zum zocken. Mein Laptop ist mittlerweile übrigens 5 1/2 Jahre alt und muss leider wohl bald ausgetauscht werden. Er hat mir aber in der Zeit sehr gute Dienste geleistet.

4. Hast du schon mal selbst eine Geschichte geschrieben?
Ja, habe ich. So mit dreizehn Jahren und nicht besonders originell. Fertig wurde sie auch nie und seitdem habe ich es lieber gelassen. Die meisten Buchblogger sagen oft von sich, dass sie auch gerne Autor werden würden. Ich befürchte, ich wäre dazu viel zu unkreativ und bleibe lieber bei den Bücherverschlingern als dass ich zu den Produzenten überwechsele. Aber wer weiß, vielleicht packt es mich ja eines Tages mit einer brennenden Idee im Kopf.

5. Notierst du dir beim Lesen deine Lieblingsstellen?
Ich bin ein großer Freund von Post-Its an meinen Lieblingsstellen. Früher habe ich mir öfter Stellen rausgeschrieben, verstand sie aber später teilweise nicht mehr, da die Situation fehlte. Bei einem Post-It kann man sich später auch noch den Dunstkreis der Markierung anschauen. Wenn ein Buch nicht mir gehört, schreibe ich mir manchmal etwas raus oder fotografiere die betreffende Stelle, um sie beim rezensieren verwerten zu können.

6. Deine liebste Buchverfilmung?
Das sind im Moment die "Tribute von Panem".

7. Welches Szenario aus einem Buch würdest du gerne mal live sehen?
Ich würde sehr gerne bewegende Momente mit vielen Menschen sehen, so richtige Gänsehautszenen. Wie zum Beispiel den "Misha-Moment" in "Das Lied von Eis und Feuer", als Daenerys' Befreiung gefeiert wird oder den Beginn der Revolution bei "Les Miserables".

8. Welches Buch wolltest du schon seit Ewigkeiten lesen, hast dich aber einfach noch nicht herangetraut?
Das dürfte dann wohl Tolstois "Krieg und Frieden" sein. Das Buch ist einfach ein Mammutprojekt und da ich manchmal nicht so viel Lesezeit habe, würde ich Monate dafür brauchen. Aber irgendwann werde ich mir die Zeit noch dafür nehmen

9. Dein liebster Buchcharakter?
Gerade ist das Kelsea aus "Die Königin der Schatten" von Erika Johansen. Ich habe das Buch erst letzte Nacht beendet und stehe daher noch stark unter seinem Einfluss, aber Kelsea ist einfach so ein toller Charakter. Nicht übertrieben perfekt, aber unheimlich stark mit einer wahnsinnigen Entwicklung.

10. Dein liebstes Fabelwesen und warum gerade das?
Da nehme ich Drachen auch wenn Einhörner sehr verlockend sind. Drachen begegnen einem in so vielen Büchern und sind dennoch immer anders - schlau, dumm, loyal, falsch, zahm oder wild. Immer ein unberechenbares Element mit einer großen Tragweite.
© Magali Villeneuve aus "Westeros" von u.a. George R.R. Martin

11. Deine schönste Bloggererfahrung?
Das war wahrscheinlich Tanjas und Lenis erster Mädelsabend. Ich war richtig geflasht, wie gut sowas laufen kann und wie viel Spaß es macht auch einen gemeinsamen Abend von Computer zu Computer zu haben. Nächsten Samstag findet übrigens der dritte Mädelsabend statt, falls noch jemand mitmachen möchte.

Meine Fragen


1. Was ist der ungewöhnlichste Ort, an dem du je gelesen  hast?
2. Gibst du mehr Geld für Bücher, Reisen, Essen oder Kosmetik aus?
3. In welchem Haus wärst du in Hogwarts?
4. Was war das schönste Geschenk, das du je bekommen hast?
5. Bist du eher Stadt- oder Landmensch?
6. Benutzt du Apps zum Bloggen oder Lesen?
7. Arbeitest du ehrenamtlich oder hast du das schon einmal getan?
8. Blau oder rot und warum?
9. Wohin ging deine exotischste Reise?
10. Was sind deine liebsten Blogaktionen?
11. Hast du einen Geheimtipp für ein unbekanntes Buch?

Ich nominiere für diese Fragen
Steffi von Skyscrapes
Tinka von Literaturaustausch
Kati von Zeit zu Lesen
Mary von Marys Bücherwelten
und jeden den die Fragen ansprechen oder der noch nicht getaggt wurde.

Kommentare:

  1. Huhu Ciri,
    erst mal vielen lieben Dank, dass du mitgemacht hast. Deine Antworten waren total interessant. Besonders süß fand ich das mit Post-Its markierte Buch. Das ist auch mal was, was ich mir vielleicht überlegen sollte. Ich schreibe bislang immer sehr viel raus. Markern im Buch kommt für mich gar nicht in Frage.

    Dass dir Kelsea so gefällt, freut mich. Ich war von dem Buch damals auch total begeistert. Auch wirkt Kelsea so "echt", weil sie wirklich kämpfen muss und es nicht einfach hat. Ach, da möchte man am liebsten gleich nochmal in die Geschichte versinken :o))) Aber im Mai kommt ja Teil 2 endlich raus :o)

    Deine Worte zum Mädelsabend haben mich gerade total gerührt. Das freut mich so sehr, dass du diesen Abend auch so genossen hast und dass er für dich so etwas besonderes ist. Ein größeres Lob kann es gar nicht geben.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,
      schön, dass dir die Antworten gefallen haben. Ja mit Stiften markern geht für mich auch gar nicht. Das verfälscht irgendwie das Buch und man könnte es nicht mehr so leicht ausleihen.
      Ja, Kelsea ist soo toll. Voll gut, dass ich nciht mehr lange warten muss.
      Hihi, wie shcön. So SOll es auch sein. :)

      Löschen
  2. Hallo :)

    Oooh ja puh, ich weiß was ihr meint. Die Bücher die ich rezensiereh ängen teils wirklich voll mit Zetteln, mal nur Post-Its, mal Zettel auf denen ich mir was notiert habe, aber in einem Buch markieren geht gar nicht, da kann ich das Buch dann schon fast vor Schmerz aufschreiben hören. Ne, ne, sowas macht man nicht - also naja, gibt bestimmt viele die das machen, aber ich bring das nicht übers Herz ;)

    Ich hatte nun auch schon paarmal den liebsten Award und mag es total, wenn man mal etwas mehr über die Leute erfährt die hinter einem Blog stehen. Du hast jetzt eine neue Leserin. Würde mich natürlich sehr freuen wenn du mich auch mal besuchst :)

    liebe Grüße und bis bald
    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra!
      Ja, das kann ich voll nachvollziehen. Man kann ja nicht einfach die Wirkung der Geschichte verändern, indem man sich quasi einmischt.
      Habe direkt mal vorbeigeschaut, auf deinem süßen Blog.

      Löschen